Königsschießen 2018

Erwachsene

König

Gerhard Heß

1. Ritter

Aaron Korn

2. Ritter

Bernd Müller

Jugend

König

Maximilian Mann

1. Ritter

Benno Firsching

2. Ritter

Marlon Brand

Beim Königsschießen der Schützengesellschaft Eisenbach schaffte es in diesem Jahr Gerhard Heß neunzehn Jahre nach seinem ersten Triumph zum zweiten Mal den Holzadler zu Fall zu bringen und darf den Verein im kommenden Jahr wieder als Schützenkönig repräsentieren. Gemeinsam mit seiner Enkelin Laura Heß als „Robin Hood“ komplettiert er das „Königshaus Heß“, denn Sohn Wolfgang wurde vor kurzem erst Gauschützenkönig. Die Ritterwürde erkämpften sich Aaron Korn und Vorjahreskönig Bernd Müller. Bei der Jugend setzte Maximilian Mann den entscheidenden Treffer und wurde damit zum König. Benno Firsching und Marlon Brand stehen ihm als Ritter zur Seite.

Beim Preisschießen mit der Luftpistole siegte Sandra Schott vor Jenny Gutermuth und Manuel Schott. Bei der Jugend gewann Sarah-Louise Bischof vor Hannah Kloos. Mit der Sportpistole schoss Bernd Müller vor Jochen Beez und Andreas Dörsch den besten Teiler.

Bei den Luftgewehrschützen lag Stefan Brand mit einem sehr guten 8,0-Teiler an der Spitze vor Angela Hepp; Dritter wurde Manuel Schott. Bei den passiven Mitgliedern gewann Evi Heß, gefolgt von Gabi Throm-Eidner und Andreas Brand. In der Jugendklasse schoss Charlotte Bischof am Besten vor Maximilian Mann und Hannah Kloos.

Den mit dem Luftgewehr ausgeschossenen Wanderpokal erkämpfte sich bei der Jugend Hannah Kloos. In der Schützenklasse gewann Isolde Müller „Waidmann“-Trophäe. Den Meistbeteiligungspreis bei der Schützenjugend erhielt wie im Vorjahr Charlotte Bischof, bei den Erwachsenen war Manuel Schott wieder am fleißigsten.